Oliver Gerry Wendling

Homepage Keine Angabe
Wohnort Keine Angabe
Organisation Keine Angabe

sehr geehrte damen und herren,

ich bin ein ehemals drogenabhängiger und habe auch eine längere haftstrafe verbüsst.
ich habe auch einen sogenannten hilfsbezugsbetreuer (herr karsten illmann), der mir aber nicht wirklich (leider) eine grosse hilfe ist.
mein anliegen nun an sie wäre: ich bitte um ein darlehen über den weizsäckerfonds, auf rückzahlungsbasis um mich von meinen restschulden, die derzeit ca. 2300,- euro betragen, zu befreien. selbstverständlich kann ich ihnen alles explizit in kopie zusenden, wenn dies dann notwendig ist.
warum ich sie darum bitte? es ist so, das ich hier 10,- euro.....dort 50,- euro.....da wieder 10,- euro usw. bezahle und bezahlen muss und letztendlich nicht mehr durchblicke bzw. unterm strich für mich zum leben so gut wie nichts übrig bleibt.
somit könnte ich eine ratenzahlung leisten (dann an sie) und hätte meinen regelsatz zum leben. ich erhalte monatl. 699,- euro vom jobcenter ludwigshafen/rhein.
ich bitte sie herzlichst, sich meiner sache anzunehmen. mir ist klar, das sie unterlagen benötigen und wahrscheinlich ein schreiben meines hilfsbezugsbetreuers, selbstverständlich lasse ich ihnen dies alles sofort zukommen, wenn sie dies dann brauchen.
ich bedanke mich herzlichst bei ihnen und hoffe, auf eine positive antwort ihrerseits.

mit freundlichen grüssen
oliver g. wendling

Email Oliver Gerry Wendling kontaktieren
Ihr Name
Ihre E-Mailadresse
Zeichenkombination eingeben: 487a71

Text

Zurück zur Benutzerliste



Druckversion   Hilfe   Impressum
Anmeldung Anmeldung